Datenschutz – Umgang mit Daten

Datenschutz ist uns wichtig!

Und das nicht nur, weil wir dazu verpflichtet sind, sondern weil wir respektieren,
dass jeder Mensch das Recht hat, über seine eigenen Daten selbst zu bestimmen.

Deshalb richten wir uns nach dem Kirchlichen Datenschutz-Gesetz (KDG), welches auf der europäischen Datenschutz-Grundverordnung beruht, der zugehörigen Durchführungsverordnung und allgemein nach den Datenschutzordnungen für das Erzbistum Hamburg.

Zur Erhebung von Daten z. B. im Rahmen von Anmeldungen zu Veranstaltungen geben wir den Betroffenen hier bestimmungsgemäß die notwendigen Hinweise über ihre Rechte und unseren Umgang mit ihren Daten:

Datenschutzhinweise nach § 15 KDG für Freizeitveranstaltungen der Pfarrei

Verantwortliche

Für die Datenerhebung und Verarbeitung ist die Katholische Pfarrei Franz von Assisi, Rathausstraße 5 in 24103 Kiel, Telefon: 0431-260923-0, E-Mail: pfarrbuero@franz-von-assisi-kiel.de verantwortlich.

Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung

Für die Organisation und die Durchführung benötigen wir die im Anmeldebogen erhobenen Daten. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist § 6 Abs. 1 S. 1 lit. c KDG (Organisation und Durchführung der Veranstaltung). Dies umfasst auch die damit einhergehende Betreuung.

Freiwillige Angaben

Weitere Daten und die im Anmeldebogen als freiwillig markierten Angaben können Sie uns auf freiwilliger Basis mitteilen. Eine Verarbeitung dieser Daten erfolgt dann auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (§ 6 Abs. 1 S. 1 lit.  b KDG). Sofern Sie uns Gesundheitsdaten wie bspw. Allergien mitteilen, erfolgt auch diese Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (§ 11 Abs. 2 lit. a KDG).

Datenlöschung

Die zur Erfüllung der Aufgaben erforderlichen Daten werden spätestens sechs Monate nach Beendigung der Veranstaltung gelöscht und solange nur noch für etwaige Rückfragen bereitgehalten. Die Daten werden nicht gelöscht, sofern dies von Ihnen ausdrücklich zur weiteren Information oder Kommunikation nach Veranstaltungsbeendigung gewünscht ist. Im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (beispielsweise aus dem HGB oder der AO bei kostenpflichtigen Veranstaltungen) werden die betroffenen Daten für die Dauer dieser Fristen archiviert.

Datenempfänger

Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Falls erforderlich, werden personenbezogene Daten an Personen oder Stellen weitergegeben, die an der Erfüllung der Aufgaben beteiligt sind wie bspw. ehrenamtlich Tätige, die uns bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung unterstützen, Reiseveranstalter, Transportunternehmen, Beherbergungs- und Gaststättenbetriebe, Jugendherbergen, Campingplätze sowie Kooperationspartner (bspw. Jugendverbände) und Zuschussgeber.

Ihre Daten können von uns zudem an externe Dienstleister (z. B. IT-Dienstleister, Unternehmen, die Daten vernichten oder archivieren, Druckdienstleister) weitergegeben werden, welche uns bei der Datenverarbeitung im Rahmen einer Auftragsverarbeitung streng weisungsgebunden unterstützen. Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt.

Ihre Rechte

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in § 19 KDG genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in § 20 KDG genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des § 22 KDG das Recht auf Datenübertragbarkeit. Werden Daten auf Grundlage von § 6 Abs. 1 lit. b oder § 11 Abs. 2 lit. a KDG verarbeitet, kann die hierzu erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen werden. Bitte richten Sie den Widerruf an: pfarrbuero@franz-von-     assisi-kiel.de

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer katholischen Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

Datenschutzaufsichtsbehörde ist der
Diözesandatenschutzbeauftragte des Erzbistums Hamburg, der Bistümer Hildesheim und Osnabrück und des Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta i.O.,
Unser Lieben Frauen Kirchhof 20
in 28195 Bremen,
E-Mail: info@datenschutz-katholisch-nord.de.

Unser Datenschutzbeauftragter:

datenschutz nord GmbH,
Konsul-Smidt-Str. 88
in 28217 Bremen,
E-Mail: kirche@datenschutz-nord.de

Nähere Informationen stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung.