Franziskus-Skulptur

von Karlheinz Oswald

Karlheinz Oswald, der Skulpturenschöpfer der Statue des Hl. Ansgar auf dem Domplatz und der Statuen der Lübecker Märtyrer auf dem Domherrenfriedhof neben dem Hamburger Mariendom lebt und arbeitet als Bildhauer und Maler in Locarno und Zürich. Seine Schaffenskraft ist beeindruckend und seine Statuen und Porträts stehen weltweit nicht nur privat sondern im öffentlichen und kirchlichen Besitz: Im Vatikan, in London, Athen und Rio de Janeiro, Lausanne oder Berlin oder Mainz. Es sind Plastiken und beeindruckende Porträts z.B. von Hildegard von Bingen, Alfred Delp, Sankt Martin, Maria Ward, dem Hl. Bonifatius oder Dietrich Bonhoeffer, von Maria-Magdale-na, der Hl. Klara und Edith Stein. Von hohem Stellenwert im Werk Oswalds sind die Kruzifixe, wie der große Christus im Mainzer Dom, die den Gekreuzigten in Schwerelosigkeit schwebend zeigen.(siehe auch www.oswald-galerie.ch).

Christoph Stiegemann, der langjährige Leiter des Diözesanmuseums Paderborns, schreibt, dass Karlheinz Oswald „im Heiligen stets den Menschen und nicht das abziehbildhafte, verklärte Klischee im Blick hat.“ Oswald gelingen überzeugende Bildwerke von einprägsamer Ausdruckskraft. Er nimmt „die Heiligen in ihrer Kreatürlichkeit und Menschlichkeit und gibt ihnen im Kunstwerk Dauer, die ganz von dieser Welt ist und doch eindeutig über sie hinausweist.“
Karlheinz Oswald stellt uns in all seinen Werken, seinen Skulpturen, Ballettstudien und Zeichnungen, den heutigen Menschen vor Augen – bewegt, in seinem Leiden, in seinem Schmerz – zwischen Statik und Dynamik.

Nun bietet sich für uns in der Pfarrei Franz-von-Assisi eine große Chance, denn Karlheinz Oswald hat zum ersten Mal den Entwurf einer kleinen Figur des Hl. Franziskus geschaffen, die in unserer Kieler Pfarrei ihren Platz finden soll.

Sein Entwurf wurde im FRANZ Mai-Juni-Juli 2021 auf Seite 22 zum ersten Mal vorgestellt.

Klaus Byner
(Text und Fotos)