Gemeindegespräche

Propst Benner schreibt:

Durch die Versetzung von Pater Shoji Pellissery am 1. Juli kommen Veränderungen in unserer Pfarrei in Gang, die schon länger absehbar waren. Mir ist es ein dringliches Anliegen, darüber mit den Gläubigen vor Ort in ein direktes Gespräch zu kommen.

Deshalb möchte ich nun mit „Gemeindegesprächen“ beginnen, das heißt, vor Ort nach den Sonntagsgottesdiensten mit der Gottesdienstgemeinde in einen offenen Dialog treten, in dem Fragen der einzelnen Gemeindeorte, insbesondere auch zur Gottesdienstordnung und zum Erhalt und zur Profilierung der Gemeindestandorte angesprochen werden können.
Mir liegt daran, dass die „Gemeindegespräche“ insgesamt einen geistlichen Prozess gestalten, indem wir einander zuhören, miteinander Zukunftsperspektiven entwickeln, Vereinbarungen vorbereiten und bei dem, was gegebenenfalls „anders“ werden muss, stets nach dem suchen, was geistlich ein „Mehr“ ausmachen kann.
Die Gespräche sollen etwa eine bis eineinhalb Stunden dauern, moderiert werden, ihre Ergebnisse gesichert und in eine Gesamtschau eingebracht werden.

Mit Hilfe der pastoralen Mitarbeiter, die an den Gemeindegesprächen (je nach Ort und Aufgabe) teilnehmen werden, bereite ich die Gespräche vor. Die nächsten Gemeindegespräche sind für jeweils Sonntag, 1.9. in Dreieinigkeit, 8.9. in St. Heinrich, 15.9. in Liebfrauen, 22.9. in St. Nikolaus, 29.9. in St. Joseph, nach der dortigen Sonntagsmesse, geplant. Weitere Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Parallel zu den Gemeindegesprächen wird der Pfarrpastoralrat beginnen, die Impulse, die Erzbischof Stefan im so genannten „Pastoralen Orientierungsrahmen“ und auch bei seinem Besuch bei uns in Kiel Ende März gegeben hat, aufzunehmen und in einen Prozess zur Fortschreibung des bisherigen Pastoralkonzepts der Pfarrei, das im September 2013 abgeschlossen wurde, zu überführen. Der Kirchenvorstand beschäftigt sich bereits seit Längerem aus einer mehr finanztechnischen Perspektive mit einigen der nun anzugehenden Fragen.

Ich lade herzlich zur Teilnahme an den Gemeindegesprächen und (damit auch) zur Mitarbeit an der Fortschreibung des Pastoralkonzepts ein.

Ihr Propst Benner


Bild: Designed by Freepik