Gemeinsames Fronleichnamsfest

Am Sonntag, den 23. Juni feiern wir als Katholiken in Kiel und Umgebung gemeinsam das Fronleichnamsfest. Wir legen deshalb alle Sonntagsvormittagsgottesdienste zusammen und feiern um 11:00 Uhr die Eucharistie im Klosterpark hinter der Liebfrauenkirche am Krusenrotter Weg.
Wir feiern dankbar, dass unser Herr in heiligen Zeichen lebendig unter uns bleiben will. Deshalb nehmen wir nach seinem Auftrag Brot und Wein, sprechen im geistlichen Raum der Gemeinde das Dankgebet darüber und empfangen beides verwandelt als Leib und Blut Christi wieder. Die Wandlung von Brot und Wein auf dem Altar will in der Verwandlung von uns Christen, der Verwandlung der Kirche, ja der ganzen Welt weitergehen, bis schließlich, biblisch gesprochen, „Gott alles in allem“ sei. (1 Kor 15,28)

Bei allen Wandlungen und Veränderungen, die bei uns persönlich, in unserer Kirche und in der Welt anstehen und uns manchmal mit Sorgen erfüllen, gibt uns das gewandelte und miteinander geteilte Sakrament von Brot und Wein die Kraft, uns selbst geistlich verwandeln zu lassen und stärken zu lassen, uns „christusförmig“ machen zu lassen, das heißt zu Menschen, die so in Gottes Gegenwart leben und sie so bezeugen, wie ER in ihr gelebt und sie bezeugt hat. Es ist gut, dass wir uns gemeinsam vergewissern, dass der Herr bei uns ist und bleiben will.

Es ist mir ein großes Anliegen, dass wir einmal alle zusammenkommen, um uns unserer gemeinsamen Mitte und unseres gemeinsamen Auftrags vergewissern. Das hilft uns, Veränderungen aus gutem Geist zu gestalten. Deshalb lade ich herzlich zur Mitfeier von Fronleichnam ein.

Nach dem Gottesdienst bleiben wir zusammen bei Speis und Trank, Gespräch und Begegnung, Spiel und Spaß, nicht nur für die Kinder.

Wir schließen diesen Fronleichnamstag mit einer eucharistischen Andacht und dem sakramentalen Segen um 14:30 Uhr in der Liebfrauenkirche. Und wer mag, feiert dann weiter auf der Kieler Woche…

Ihr Propst Thomas Benner

Bitte bilden Sie gegebenenfalls Fahrgemeinschaften oder kommen per Rad, das ist gesund, umweltfreundlich und entbindet von der lästigen Parkplatzsuche.


 

Foto: Fronleichnam 2018 in Liebfrauen, W. Schröder