Elisabeth von Thüringen

Die CKD (Caritas Konferenzen Deutschland) lädt ein am
Mittwoch, 13. November um 14:30 Uhr
in den Gemeinderäumen in St. Nikolaus,
zu einem Abend zum Thema:

Elisabeth von Thüringen, Reichsfürstin, Trösterin der Armen, Heilige
Referentin: Sr. Maria Magdalena

Am 19. November begehen wir den Gedenktag der großen Heiligen, mit den Rosen im Korb. „Wenn das Brot das wir teilen als Rose blüht…“ ist ein bekanntes Lied, dass ihre Legende aufgreift. Sie ist Patronin von Thüringen und Hessen; der Witwen und Waisen, Bettler, Kranken, unschuldig Verfolgten und Notleidenden, der Bäcker, Spitzenklöpplerinnen, Sozialarbeiter, des Deutschen Ordens, der Caritas-Vereinigungen, des Bistums Erfurt, und zweite Patronin des Bistums Fulda.
Viele Sozialstationen, Krankenhäuser, Altenheime, Wohlfahrtseinrichtungen, Kirchen und Klöster tragen ihren Namen. Auch wird Ihrer in der evangelischen, sowie der anglikanischen Kirche gedacht.
Nicht ihre königliche Position hatte sie großgemacht, sondern ihr furchtloses Engagement, ihre überschwängliche Liebe und ihr leidenschaftlicher Einsatz für die armen Menschen!

Jedes Jahr erhalten wir den Elisabethenbrief, lassen Sie uns eintauchen in das Leben einer Mutigen, Eigenwilligen, Starken Frauengestalt!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Anmeldung bitte bis 8.11. bei
Ursula Bagger, Tel.: 0431-554325
oder
Doris Becker, Tel.: 04344- 3014280