Brief an die Gläubigen im Erzbistum

Der Priesterrat des Erzbistums Hamburg hat sich in einem Schreiben an die Gläubigen im Erzbistum gewandt.

Anlass ist der von Erzbischof Stefan Heße am 18. März angebotene Amtsverzicht und die seitdem herrschende „merkwürdige Stille” im Erzbistum.

Nachdem sich die erste „Schockstarre” nun löse, heißt es in dem Brief, „halten wir es für wichtig, zu einer Überwindung des Schweigens und zur Verbesserung der Gesprächskultur in unserem Erzbistum zu kommen; wir wollen uns als lernendes System verstehen”.

Zum Brief im Wortlaut (PDF-Dokument)

Zum Beitrag auf der Homepage des Erzbistums Hamburg

Titelgrafik: Erzbistum Hamburg, Abt. Medien